Spaß am Lernen finden: Kurse für Schulkinder

Wenn Kindern die Hausaufgaben schwerfallen, können Eltern mit ihrem Latein schnell am Ende sein. In diesem Semester bieten wir wieder eine mögliche Hilfe an, um diese Situation zu erleichtern oder zu vermeiden: das „Marburger Konzentrationstraining“ (MKT) für Grundschülerinnen und -schüler. Neue Kurse beginnen am 12. Mai und finden jeweils an sieben Samstagen statt (10-11.30 für 1./2. Kl. und 12-13.30 Uhr für 3./4. Kl.).

Ziel ist vor allem, die Aufmerksamkeit zu erhöhen und Spaß am Lernen zu wecken. Wenn Kursleiterin Elena Milz (Foto) zum Beispiel das Fenster öffnet mit dem Vorschlag, in aller Stille die Geräusche von draußen wahrzunehmen und zu bestimmen, widmen sich die Schüler vollkommen dieser Aufgabe – und konzentrieren sich von ganz allein, ohne ermahnt werden zu müssen. Ein anderes Mal sollen sie eine Knobelei lösen, aber nicht einfach loslegen! Vielmehr wird geübt, sich vorher zu überlegen, wie man am besten vorgeht.

„Die Kinder sind begeistert dabei“, bestätigt Elena Milz und versichert, dass sich das Gelernte später auch auf den Schulalltag übertragen lasse. Zugleich werde das Selbstvertrauen gestärkt und der Umgang mit Fehlern besprochen. Bewegungsspiele und Entspannungsübungen runden das abwechslungsreiche Programm ab.
 
„Der Kurs ist eine gute Ergänzung zur Schule, wo ja nicht auf jeden einzelnen in dieser Weise eingegangen werden kann“, urteilt die Mutter eines Kursteilnehmers. Sie weiß insbesondere auch zu schätzen, dass einer der sieben Samstagstermine den Eltern gewidmet wird, um sie zu beraten, wie sie ihre Kinder an den Schultagen unterstützen können.
 
>Elena Milz verfügt bereits über reichlich Unterrichtserfahrung in Deutschkursen für Kinder und Erwachsene und weiß: „Aufmerksamkeit ist ein wichtiges Thema, denn ohne Aufmerksamkeit kann ich nicht lernen.“ Um hier konkret anzusetzen und Kindern zu helfen, entschloss sie sich zu der Ausbildung zur zertifizierten MKT-Trainerin. Das Programm nach Dieter Krowatschek wurde für Jungen und Mädchen konzipiert, die sich zu leicht ablenken lassen oder unruhig sind. Profitieren kann aber letztlich jedes Kind von den Übungen.