Die frühmittelalterliche Grablege in Fürholzen


Vortrag des Heimat- und Geschichtsvereins Neufahrn

Das Gemeindegebiet von Neufahrn war seit der Bronzezeit durchgehend besiedelt. Siedlungsspuren der Kelten, Römer und Bajuwaren finden sich auf dem Gefild und dem tertiären Hügelland. Eine Römerstraße führte über Fürholzen durchs Moos nach Neufahrn und weiter ins heutige Industriegebiet von Mintraching.

Außer den Reihengräbern am Lindenweg in Neufahrn liegen nun weitere Belege dafür vor, dass auch die Bajuwaren in unserem Raum heimisch waren: Bei Erdarbeiten an der ehemaligen Schule in Fürholzen wurden frühmittelalterliche Gräber gefunden und freigelegt. Alfred Ballauf, Experte für die Frühgeschichte von Fürholzen, stellt die Ausgrabungen vor.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
1 Abend, 27.02.2018,
Dienstag, 20:00 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Alfred Ballauf
ON1070
Gasthof Maisberger, Bahnhofstr. 54, 85375 Neufahrn