Prunktreppenhaus mit Glaskuppel


Führung im Münchner Justizpalast

Der Justizpalast in München wurde 1897 durch den Münchner Architekten Friedrich von Thiersch erbaut und prägt das Stadtbild mit seiner Glaskuppel bis heute. Unter dieser Kuppel befindet sich ein Prunktreppenhaus, das trotz erheblicher Kriegszerstörungen und des vereinfachten Wiederaufbaus sehr sehenswert ist. Während der NS-Zeit fanden hier 1943 zwei Verfahren gegen die Mitglieder der Weißen Rose statt. Eine kleine Ausstellung erinnert daran.

Aufgrund strenger Sicherheitskontrollen ist es ratsam, keine großen Taschen mitzuführen. Scharfe und gefährliche Gegenstände sind nicht erlaubt.


1 Nachmittag, 20.11.2018,
Dienstag, 14:00 - 15:30 Uhr
1 Termin(e)
Anneliese Döhring
PN1036
Kursgebühr: 12,00 €
Belegung: