Jawlensky und Werefkin


Sonderausstellung im Lenbachhaus

Alexej von Jawlensky (1864-1941) und Marianne von Werefkin (1860-1938) sind als eines der wegweisenden Künstlerpaare der Avantgarde in die Kunstgeschichte eingegangen. 1909 initiierten sie die Gründung der Neuen Künstlervereinigung München, aus der zwei Jahre später der Blaue Reiter hervorging. Damit leisteten sie einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Moderne im frühen 20. Jahrhundert.

Das Lenbachhaus München arbeitete bei dieser Sonderausstellung eng mit dem  Museum Wiesbaden zusammen. Das Konzept beruht darauf, die individuellen künstlerischen Werdegänge beider Persönlichkeiten zu verfolgen und zueinander in Beziehung zu setzen.

Treffpunkt: bei den Kassen im Foyer des Lenbachhauses

Bitte beachten Sie, dass vor Ort noch Eintritt zu zahlen ist.


1 Tag, 03.11.2019,
Sonntag, 12:30 - 14:30 Uhr
1 Termin(e)
Georg Reichlmayr
RN1056
Kursgebühr zzgl. Eintritt: 16,00 €
Belegung: