Auf dem Beobachtungsturm in Pulling


In Zusammenarbeit mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV)

Das Freisinger Moos bietet vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat und ist ein faszinierendes Vogelschutzgebiet. Um diese Natur den Bürgern und Bürgerinnen näher zu bringen, hat der Landesbund für Vogelschutz (Kreisgruppe Freising) mit Hilfe der EU bei Pulling einen Beobachtungsturm errichtet. Von dort lassen sich insbesondere am Morgen Wiesenbrüter wie Brachvögel, Kiebitze und Lerchen entdecken. Greifvögel sind sogar ohne Fernglas zu erkennen, zum Beispiel Mäusebussarde und Turmfalken.

Die Kursgebühr kommt der Kreisgruppe Freising vom Landesbund für Vogelschutz zugute. Im Anschluss an die Führung empfiehlt sich ein Spaziergang ins Moos.

Anfahrt:
Mit dem Auto zunächst nach Pulling bei Freising, dann weiter Richtung Vötting. Kurz nach der Moosachbrücke ist der Turm auf der linken Seite zu erkennen.

Foto: Kurt Scholz

1 Vormittag, 06.05.2017,
Samstag, 09:00 - 11:00 Uhr
1 Termin(e)
Kurt Scholz
MN6128
Beobachtungsturm bei Pulling, 85354 Freising
Kursgebühr:
5,00
Belegung: