Im Revier von Habicht und Sperber



Jahrhundertelang wurden fast alle Greifvögel gnadenlos verfolgt, besonders die, die als Nahrungskonkurrenten des Jägers galten. Mitunter wird ihnen auch heute noch nachgestellt, zum Beispiel dem Habicht.

Bei unserer Exkursion erhalten wir einen Einblick in Verhalten, Ernährung und Jungenaufzucht dieses Greifvogels. Dabei werden auch Unterschiede zur Lebensweise des Sperbers aufgezeigt. Das "verkleinerte  Ebenbild des Habichts"  ist immer wieder sogar in Gärten und Parks anzutreffen und ernährt sich dort überwiegend von Kleinvögeln.

Falls die Bedingungen am Exkursionstag für die Beobachtung dieser beiden Arten ungünstig sind, führt der Dozent die Gruppe ggf. an einen anderen Ort, um andere Greifvögel wie z.B. den Wanderfalken zu sehen. Daher empfiehlt sich die Anfahrt mit dem Auto.

Die Veranstaltung ist auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet.
Mitzubringen: wetterfeste Kleidung und wandertaugliche Schuhe
 
Foto: Wilhelm Holzer

1 Vormittag, 25.06.2017,
Sonntag, 10:00 - 13:00 Uhr
1 Termin(e)
Wilhelm Holzer
MN1025
S-Bahnhof Hallbergmoos (Treffpunkt), Grünecker Str. 60, 85399 Hallbergmoos
Kursgebühr:
12,00
Belegung: