Wo Uferschwalben und Biber zuhause sind


Exkursion zu den Kiesweihern der Isarauen

Zwischen Grüneck und Hallbergmoos hat sich die Natur in den vergangenen Jahrzehnten ein Stück der Isarauen zurückerobert, in dem einst Kies für die Errichtung des Flughafens abgebaut wurde. Die Gruben wurden verfüllt, und mit der Zeit entstanden Weiher mit urwüchsigem Pflanzenreichtum, einer Uferschwalbenwand und Biberburgen.

Heinz Kotzlowski vom Bund Naturschutz führt Sie zu dieser versteckten Idylle. Zugleich zeigt er, wo in der Nachbarschaft weiter Kies abgetragen wird und wie eine Grube aussieht, die erst vor wenigen Jahren der Natur überlassen wurde.

Die Teilnahmegebühr kommt dem Bund Naturschutz zugute. Die Führung ist auch für Kinder ab 6 Jahren geeignet und für diese kostenlos.

Bitte wettergemäße Kleidung und feste Schuhe tragen.

Eigene Anfahrt. Das Fahrzeug kann auf den Parkplätzen an der Isarbrücke oder direkt vor der Schranke abgestellt werden.

Ausweichtermin bei sehr schlechtem Wetter: 2.7.2017

Foto: Heinz Kotzlowski


1 Nachmittag, 25.06.2017,
Sonntag, 14:00 - 17:00 Uhr
1 Termin(e)
Heinz Kotzlowski
MN1018
Treffpunkt: Vor der Schranke des KFE-Kieswerkes an der Verbindungsstraße Neufahrn-Hallbergmoos
Kursgebühr:
5,00

Belegung: